AutorInnen Literaturtage 2019

  • Ghayath Almadhoun,  geb. 1979, ist ein palästinensisch schwedischer Dichter und Filmemacher. Er studierte an der Universität Damaskus, wanderte 2008 nach Schweden aus. Seine Gedichte wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Zuletzt auf Deutsche erschienen: Ein Raubtier namens Mittelmeer, 2018.
"Seine Gedichte sind getragen von Drastik, Absurdität und einer großen stilistischen Sensibilität. Sie führen die syrische Katastrophe vor Augen und verteidigen zugleich Menschsein und Individualität.“
Andreas Fanizadeh, Weltempfänger

Ghayath Almadhoun, b. 1979, is a Palestinian and Swedish poet and filmmaker. He studied at Damascus University and emigrated to Sweden in 2008. His poems have been translated into numerous languages. His most recent book in German: Ein Raubtier namens Mittelmeer, 2018.
“His poems are sustained by radicality, absurdity and great stylistic sensitivity. They visualize the Syrian disaster and at the same time defend humanity and individuality.”
Andreas Fanizadeh, Weltempfänger

    Ghayath Almadhoun

    Ghayath Almadhoun, geb. 1979, ist ein palästinensisch schwedischer Dichter und Filmemacher. Er studierte an der Universität Damaskus, wanderte 2008 nach Schweden aus. Seine Gedichte wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Zuletzt auf Deutsche erschienen: Ein Raubtier namens Mittelmeer, 2018.
    "Seine Gedichte sind getragen von Drastik, Absurdität und einer großen stilistischen Sensibilität. Sie führen die syrische Katastrophe vor Augen und verteidigen zugleich Menschsein und Individualität.“
    Andreas Fanizadeh, Weltempfänger

    Ghayath Almadhoun, b. 1979, is a Palestinian and Swedish poet and filmmaker. He studied at Damascus University and emigrated to Sweden in 2008. His poems have been translated into numerous languages. His most recent book in German: Ein Raubtier namens Mittelmeer, 2018.
    “His poems are sustained by radicality, absurdity and great stylistic sensitivity. They visualize the Syrian disaster and at the same time defend humanity and individuality.”
    Andreas Fanizadeh, Weltempfänger

  • Priya Basil, geb. 1977, ist eine britisch-indische Schriftstellerin. Sie wuchs in Kenia auf, studierte in Großbritannien und lebt heute in Berlin. Basil ist Mitbegründerin von Authors for Peace. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Gastfreundschaft, 2019.
„Dass es gerade in Zeiten von Migration und neuem Nationalismus gut und wichtig ist, sich über die Bedeutung von Gastfreundschaft zu verständigen, ist … der zentrale, nie pädagogisch vorgetragene, sondern ganz selbstverständlich mitschwingende Gedanke der in Berlin lebenden Autorin“
taz. die tageszeitung

Priya Basil, b. 1977, is a British-Indian writer. She grew up in Kenya, studied in Great Britain and now lives in Berlin. Basil is a co-founder of Authors for Peace. Her latest book in German: Gastfreundschaft, 2019.
“The idea that especially in times of migration and the upsurge of nationalism, it is good and proper to publicize the importance of hospitality is ... the prevailing, never educationally pronounced, though entirely natural and sympathetic idea of the Berlin-based writer”
taz. die tageszeitung

    Priya Basil

    Priya Basil, geb. 1977, ist eine britisch-indische Schriftstellerin. Sie wuchs in Kenia auf, studierte in Großbritannien und lebt heute in Berlin. Basil ist Mitbegründerin von Authors for Peace. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Gastfreundschaft, 2019.
    „Dass es gerade in Zeiten von Migration und neuem Nationalismus gut und wichtig ist, sich über die Bedeutung von Gastfreundschaft zu verständigen, ist … der zentrale, nie pädagogisch vorgetragene, sondern ganz selbstverständlich mitschwingende Gedanke der in Berlin lebenden Autorin“
    taz. die tageszeitung

    Priya Basil, b. 1977, is a British-Indian writer. She grew up in Kenya, studied in Great Britain and now lives in Berlin. Basil is a co-founder of Authors for Peace. Her latest book in German: Gastfreundschaft, 2019.
    “The idea that especially in times of migration and the upsurge of nationalism, it is good and proper to publicize the importance of hospitality is ... the prevailing, never educationally pronounced, though entirely natural and sympathetic idea of the Berlin-based writer”
    taz. die tageszeitung

  • Marente de Moor, geb. 1972, ist eine niederländische Schriftstellerin und Journalistin. Sie lebte acht Jahre lang in Russland. 2014 wurde sie mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Aus dem Licht, 2019.
„Was für ein Schreiben! … So wird Geschichte zu einer quicklebendigen Angelegenheit. De Moors Stil passt hervorragend zum Thema.“
De Groene Amsterdamer

 

Marente de Moor, b. 1972, is a Dutch writer and journalist. She lived for eight years in Russia. She was awarded the European Union Prize for Literature in 2014. Her latest book in German: Aus dem Licht, 2019.
“What amazing writing! ... This is how history becomes a lively affair. De Moor’s style is exceptionally well suited to the subject.”
De Groene Amsterdamer

    Marente de Moor

    Marente de Moor, geb. 1972, ist eine niederländische Schriftstellerin und Journalistin. Sie lebte acht Jahre lang in Russland. 2014 wurde sie mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Aus dem Licht, 2019.
    „Was für ein Schreiben! … So wird Geschichte zu einer quicklebendigen Angelegenheit. De Moors Stil passt hervorragend zum Thema.“
    De Groene Amsterdamer



    Marente de Moor, b. 1972, is a Dutch writer and journalist. She lived for eight years in Russia. She was awarded the European Union Prize for Literature in 2014. Her latest book in German: Aus dem Licht, 2019.
    “What amazing writing! ... This is how history becomes a lively affair. De Moor’s style is exceptionally well suited to the subject.”
    De Groene Amsterdamer

  • György Dragomán, geb. 1973 in Siebenbürgen, ist ein ungarischer Schriftsteller, der in Budapest lebt. Seine Romane sind in über dreißig Sprachen übersetzt. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Löwenchor, 2019.
„György Dragomán gehört zu den wichtigsten europäischen Schriftstellern unserer Zeit.“
Niels Beintker, Bayrischer Rundfunk

György Dragomán, b. 1973 in Transylvania, is a Hungarian writer who lives in Budapest. His novels have been translated into more than thirty languages. His latest book in German: Löwenchor, 2019.
“György Dragomán is among the most important European writers of our time.”
Niels Beintker, Bayrischer Rundfunk

    György Dragomán

    György Dragomán, geb. 1973 in Siebenbürgen, ist ein ungarischer Schriftsteller, der in Budapest lebt. Seine Romane sind in über dreißig Sprachen übersetzt. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Löwenchor, 2019.
    „György Dragomán gehört zu den wichtigsten europäischen Schriftstellern unserer Zeit.“
    Niels Beintker, Bayrischer Rundfunk

    György Dragomán, b. 1973 in Transylvania, is a Hungarian writer who lives in Budapest. His novels have been translated into more than thirty languages. His latest book in German: Löwenchor, 2019.
    “György Dragomán is among the most important European writers of our time.”
    Niels Beintker, Bayrischer Rundfunk

  • Michel Faber, geb. 1960, ist ein niederländisch englischsprachiger Schriftstellerin. Er wuchs in Australien auf und lebt heute in England. Er ist Autor von weltweit erfolgreichen Romanen, u.a. Die Weltenwanderin (verfilmt als Under the Skin mit Scarlett Johansson in der Hauptrolle). Zuletzt auf Deutsch erschienen: Das Buch der seltsamen neuen Dinge, 2018.
„Das ist er, der eine Roman, auf den Sie gewartet haben.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Michel Faber, b. 1960, is a Dutch English-speaking writer. He grew up in Australia and now lives in England. He is the author of internationally bestselling novels including Die Weltenwanderin (the film version Under the Skin starring Scarlett Johansson). His latest book in German: Das Buch der seltsamen neuen Dinge, 2018.
“Here it is; the one novel that you’ve been waiting for.”
Frankfurter Allgemeine Zeitung

    Michel Faber

    Michel Faber, geb. 1960, ist ein niederländisch englischsprachiger Schriftstellerin. Er wuchs in Australien auf und lebt heute in England. Er ist Autor von weltweit erfolgreichen Romanen, u.a. Die Weltenwanderin (verfilmt als Under the Skin mit Scarlett Johansson in der Hauptrolle). Zuletzt auf Deutsch erschienen: Das Buch der seltsamen neuen Dinge, 2018.
    „Das ist er, der eine Roman, auf den Sie gewartet haben.“
    Frankfurter Allgemeine Zeitung

    Michel Faber, b. 1960, is a Dutch English-speaking writer. He grew up in Australia and now lives in England. He is the author of internationally bestselling novels including Die Weltenwanderin (the film version Under the Skin starring Scarlett Johansson). His latest book in German: Das Buch der seltsamen neuen Dinge, 2018.
    “Here it is; the one novel that you’ve been waiting for.”
    Frankfurter Allgemeine Zeitung

  • Helene Hegemann, geb. 1992, ist eine deutsche Schriftstellerin. Ihr Romandebut  Axolotl Roadkill wurde  in 20 Sprachen übersetzt, bei der Verfilmung führte sie selbst Regie. Zuletzt erschienen: Bungalow, 2018.
„Jugend war schon immer ein Verdammnis, und Hegemann erzählt davon mit einer so prekären Besessenheit, dass die Reaktion auf diesen Roman wie auf ihre bisherigen fast physisch ist. Es ist schwer, sich dieser Wucht zu entziehen.“ 
Georg Diez, Der Spiegel

 

Helene Hegemann, b. 1992, is a German writer. Her debut novel Axolotl Roadkill was translated into 20 languages; she directed the film version of her novel. Her most recent book: Bungalow, 2018.
“Youth was always about being doomed, and Hegemann writes about it with such a precarious obsession that the reaction to this novel, like her previous ones, is almost physical. It’s difficult to avoid this force.”
Georg Diez, Der Spiegel

    Helene Hegemann

    Helene Hegemann, geb. 1992, ist eine deutsche Schriftstellerin. Ihr Romandebut Axolotl Roadkill wurde in 20 Sprachen übersetzt, bei der Verfilmung führte sie selbst Regie. Zuletzt erschienen: Bungalow, 2018.
    „Jugend war schon immer ein Verdammnis, und Hegemann erzählt davon mit einer so prekären Besessenheit, dass die Reaktion auf diesen Roman wie auf ihre bisherigen fast physisch ist. Es ist schwer, sich dieser Wucht zu entziehen.“
    Georg Diez, Der Spiegel



    Helene Hegemann, b. 1992, is a German writer. Her debut novel Axolotl Roadkill was translated into 20 languages; she directed the film version of her novel. Her most recent book: Bungalow, 2018.
    “Youth was always about being doomed, and Hegemann writes about it with such a precarious obsession that the reaction to this novel, like her previous ones, is almost physical. It’s difficult to avoid this force.”
    Georg Diez, Der Spiegel

  • Ida Hegazi Høyer, geb. 1981, ist eine norwegische Schriftstellerin. Sie stammt aus einer dänisch ägyptischen Familie. 2015 wurde sie mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Trost, 2019.
“Hier haben wir also alles Utopische beieinander, den realen Hintergrund, die fantastische Umsetzung und den universellen Anspruch.”  
Sabine Neubert, Neues Deutschland

 

Ida Hegazi Høyer, b. 1981, is a Norwegian writer. She hails from a Danish Egyptian family. She was awarded the European Union Prize for Literature in 2015. Her most recent book in German: Trost, 2019.
“Here, all things utopian are together, the real background, fantastic reality and the universal appeal.”
Sabine Neubert, Neues Deutschland

    Ida Hegazi Høyer

    Ida Hegazi Høyer, geb. 1981, ist eine norwegische Schriftstellerin. Sie stammt aus einer dänisch ägyptischen Familie. 2015 wurde sie mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Trost, 2019.
    “Hier haben wir also alles Utopische beieinander, den realen Hintergrund, die fantastische Umsetzung und den universellen Anspruch.”
    Sabine Neubert, Neues Deutschland



    Ida Hegazi Høyer, b. 1981, is a Norwegian writer. She hails from a Danish Egyptian family. She was awarded the European Union Prize for Literature in 2015. Her most recent book in German: Trost, 2019.
    “Here, all things utopian are together, the real background, fantastic reality and the universal appeal.”
    Sabine Neubert, Neues Deutschland

  • Helena Janeczek, geb. 1964, ist eine deutsch italienische Schriftstellerin, jüdisch polnischer Herkunft. Ihr dritter Roman La ragazza con la Leica erhielt 2018 den wichtigsten italienischen Literaturpreis, den Premio Strega. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Das Mädchen mit der Leica, 2019.
„Der deutsch-italienischen Autorin Helena Janeczek gelingt mit ihrem neuen Roman „La ragazza con la Leica“ („Das Mädchen mit der Leica“) der Sprung auf Platz 1 der italienischen Bestsellerliste. Das Buch wurde kürzlich mit dem Premio Strega ausgezeichnet. Janeczek erhielt die begehrte Trophäe als erste Frau innerhalb von 15 Jahren.“
Buchreport

 

Helena Janeczek, b. 1964, is German-Italian writer from a Jewish and Polish family. In 2018, her third novel La ragazza con la Leica (“The Girl with the Leica”) was awarded the most prestigious Italian literary prize, the Premio Strega. Her most recent book in German: Das Mädchen mit der Leica, 2019.
“The German-Italian writer Janeczek and her latest novel ‘La ragazza con la Leica’ (‘The Girl with the Leica’) jumped to the top of the Italian bestseller list. The book was recently awarded the Strega Prize. Janeczek was the first woman in 15 years to receive the coveted trophy.”
Buchreport

    Helena Janeczek

    Helena Janeczek, geb. 1964, ist eine deutsch italienische Schriftstellerin, jüdisch polnischer Herkunft. Ihr dritter Roman La ragazza con la Leica erhielt 2018 den wichtigsten italienischen Literaturpreis, den Premio Strega. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Das Mädchen mit der Leica, 2019.
    „Der deutsch-italienischen Autorin Helena Janeczek gelingt mit ihrem neuen Roman „La ragazza con la Leica“ („Das Mädchen mit der Leica“) der Sprung auf Platz 1 der italienischen Bestsellerliste. Das Buch wurde kürzlich mit dem Premio Strega ausgezeichnet. Janeczek erhielt die begehrte Trophäe als erste Frau innerhalb von 15 Jahren.“
    Buchreport



    Helena Janeczek, b. 1964, is German-Italian writer from a Jewish and Polish family. In 2018, her third novel La ragazza con la Leica (“The Girl with the Leica”) was awarded the most prestigious Italian literary prize, the Premio Strega. Her most recent book in German: Das Mädchen mit der Leica, 2019.
    “The German-Italian writer Janeczek and her latest novel ‘La ragazza con la Leica’ (‘The Girl with the Leica’) jumped to the top of the Italian bestseller list. The book was recently awarded the Strega Prize. Janeczek was the first woman in 15 years to receive the coveted trophy.”
    Buchreport

  • Enis Maci, geb. 1993, ist eine deutsche Schriftstellerin. Ihr Stückentwurf »Mitwisser« wurde mit dem Hans-Gratzer-Stipendium 2017 ausgezeichnet und 2018 am Schauspielhaus Wien uraufgeführt.  In der Spielzeit 18/19 ist Maci Hausautorin am Nationaltheater Mannheim. Zuletzt erschienen: Eiscafé Europa, 2018.
 „‘Eiscafé Europa‘ ist ein wildes Riff, an dem sich alles Mögliche anlagert: Die Artikeldiskussionen der Wikipedia, Sprache und Mythen ihrer albanischen Familie, die Auftritte junger Identitärer, die eigene Jugend in Gelsenkirchen, bemerkenswert unbekannte Dichter..."
Süddeutsche Zeitung

    Enis Maci

    Enis Maci, geb. 1993, ist eine deutsche Schriftstellerin. Ihr Stückentwurf »Mitwisser« wurde mit dem Hans-Gratzer-Stipendium 2017 ausgezeichnet und 2018 am Schauspielhaus Wien uraufgeführt. In der Spielzeit 18/19 ist Maci Hausautorin am Nationaltheater Mannheim. Zuletzt erschienen: Eiscafé Europa, 2018.
    „‘Eiscafé Europa‘ ist ein wildes Riff, an dem sich alles Mögliche anlagert: Die Artikeldiskussionen der Wikipedia, Sprache und Mythen ihrer albanischen Familie, die Auftritte junger Identitärer, die eigene Jugend in Gelsenkirchen, bemerkenswert unbekannte Dichter..."
    Süddeutsche Zeitung

  • Francesca Melandri, geb. 1964, ist eine italienische Schriftstellerin. Sie schrieb zahlreiche Drehbücher für Filme und Fernsehserien. Ihr dritter Roman Alle außer mir war ein internationaler Bestseller. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Alle außer mir, 2018.
“ Francesca Melandris Roman ‚Alle außer mir‘  ist gerade Italiens Exportschlager. Die Autorin dringt darin tief in die koloniale Geschichte des Landes ein und sagt, sie habe etwas Grundlegendes verstanden − den Unterschied zwischen Xenophobie und Rassismus.“
Andrea Gerk, ARD, Deutschlandfunk

 

Francesca Melandri, b. 1964, is an Italian writer. She has written numerous screenplays for films and television series. Her third novel, Alle, außer mir, was an international bestseller. Her latest book in German: Alle, außer mir, 2018.
“Francesca Melandri’s novel ‘Alle, außer mir’ is Italy’s export hit. The writer delves deep into the country’s colonial past and says that she has understood something fundamental – the difference between xenophobia and racism.”
Andrea Gerk, ARD, Deutschlandfunk

    Francesca Melandri

    Francesca Melandri, geb. 1964, ist eine italienische Schriftstellerin. Sie schrieb zahlreiche Drehbücher für Filme und Fernsehserien. Ihr dritter Roman Alle außer mir war ein internationaler Bestseller. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Alle außer mir, 2018.
    “ Francesca Melandris Roman ‚Alle außer mir‘ ist gerade Italiens Exportschlager. Die Autorin dringt darin tief in die koloniale Geschichte des Landes ein und sagt, sie habe etwas Grundlegendes verstanden − den Unterschied zwischen Xenophobie und Rassismus.“
    Andrea Gerk, ARD, Deutschlandfunk



    Francesca Melandri, b. 1964, is an Italian writer. She has written numerous screenplays for films and television series. Her third novel, Alle, außer mir, was an international bestseller. Her latest book in German: Alle, außer mir, 2018.
    “Francesca Melandri’s novel ‘Alle, außer mir’ is Italy’s export hit. The writer delves deep into the country’s colonial past and says that she has understood something fundamental – the difference between xenophobia and racism.”
    Andrea Gerk, ARD, Deutschlandfunk

  • Robert Menasse, geb. 1954, ist ein österreichischer Romancier und Essayist. Er studierte Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft und lehrte an der Universität São Paulo/Brasilien. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Zuletzt ist sein viel diskutierter Essay Der Europäische Landbote (2012) erschienen, für den er u.a. den Friedrich- Ebert-Preis und den Heinrich-Mann-Preis und zuletzt den Prix du Livre Européen erhielt.

Robert Menasse, b. 1954, is an Austrian novelist and essayist. He studied German Studies, philosophy and political science and taught at the University of São Paulo/ Brazil. Numerous literary prizes. Most recently, his widely acclaimed essay Der Europäische Landbote (2012) won the Friedrich Ebert Prize and Heinrich Mann Prize and lately the Prix du Livre Européen.

    Robert Menasse

    Robert Menasse, geb. 1954, ist ein österreichischer Romancier und Essayist. Er studierte Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft und lehrte an der Universität São Paulo/Brasilien. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Zuletzt ist sein viel diskutierter Essay Der Europäische Landbote (2012) erschienen, für den er u.a. den Friedrich- Ebert-Preis und den Heinrich-Mann-Preis und zuletzt den Prix du Livre Européen erhielt.

    Robert Menasse, b. 1954, is an Austrian novelist and essayist. He studied German Studies, philosophy and political science and taught at the University of São Paulo/ Brazil. Numerous literary prizes. Most recently, his widely acclaimed essay Der Europäische Landbote (2012) won the Friedrich Ebert Prize and Heinrich Mann Prize and lately the Prix du Livre Européen.

  • Teresa Präauer, geb. 1979, ist eine österreichische Schriftstellerin und Bildende Künstlerin. Ihr Werk wurde zahlreich ausgezeichnet, u.a. mit dem Erich Friedpreis 2017. Zuletzt erschienen: Tier werden, 2018.
„Ein verbales Feuerwerk, das leuchtet und funkelt bis zum Schluss.“
Konrad Holzer, Buchkultur

 

Teresa Präauer, b. 1979, is an Austrian writer and visual artist. Her work has received numerous awards including the Erich Fried Prize 2017. Recent publication: Tier werden, 2018.
“Verbal fireworks that illuminates and sparkles to the end.”
Konrad Holzer, Buchkultur

    Teresa Präauer

    Teresa Präauer, geb. 1979, ist eine österreichische Schriftstellerin und Bildende Künstlerin. Ihr Werk wurde zahlreich ausgezeichnet, u.a. mit dem Erich Friedpreis 2017. Zuletzt erschienen: Tier werden, 2018.
    „Ein verbales Feuerwerk, das leuchtet und funkelt bis zum Schluss.“
    Konrad Holzer, Buchkultur



    Teresa Präauer, b. 1979, is an Austrian writer and visual artist. Her work has received numerous awards including the Erich Fried Prize 2017. Recent publication: Tier werden, 2018.
    “Verbal fireworks that illuminates and sparkles to the end.”
    Konrad Holzer, Buchkultur

  • Clemens Setz, geb. 1982, ist eine österreichischer Schriftsteller. Sein Werk wurde u.a. mit dem Preis der Leipziger Buchmesse und dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis ausgezeichnet. Zuletzt erschienen: Der Trost runder Dinge, 2019.
„Kaum einem Schriftsteller gelingen so fantastische Verschaltungen von Organischem und Mechanischem, Belebtem und Unbelebten.“
Jutta Person, Süddeutsche Zeitung

 

Clemens Setz, b. 1982, is an Austrian writer. His work has won accolades including the Leipzig Book Fair Prize and the Wilhelm Raabe Literature Prize. Latest publication: Der Trost runder Dinge, 2019.
“Hardly any other writer succeeds with such fantastic interconnections of the organic and mechanical, the animate and inanimate.”
Jutta Person, Süddeutsche Zeitung

    Clemens Setz

    Clemens Setz, geb. 1982, ist eine österreichischer Schriftsteller. Sein Werk wurde u.a. mit dem Preis der Leipziger Buchmesse und dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis ausgezeichnet. Zuletzt erschienen: Der Trost runder Dinge, 2019.
    „Kaum einem Schriftsteller gelingen so fantastische Verschaltungen von Organischem und Mechanischem, Belebtem und Unbelebten.“
    Jutta Person, Süddeutsche Zeitung



    Clemens Setz, b. 1982, is an Austrian writer. His work has won accolades including the Leipzig Book Fair Prize and the Wilhelm Raabe Literature Prize. Latest publication: Der Trost runder Dinge, 2019.
    “Hardly any other writer succeeds with such fantastic interconnections of the organic and mechanical, the animate and inanimate.”
    Jutta Person, Süddeutsche Zeitung

  • Tilman Spengler, geb.  1947, ist deutscher Sinologe, Schriftsteller und Journalist. Neben seiner akademischen Tätigkeit publiziert er u.a. regelmäßig in der Zeit, in Geo und der Woche. Er gilt als China-Experte und ist Politikberater. Seit 2009 moderiert er in BR-alpha die Reihe "Klassiker der Weltliteratur". 
„Wenn es um China geht, dann fragt man ihn: Der Schriftsteller Tilman Spengler liefert Expertise jenseits des Tunnelblicks.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Tilman Spengler, b.  1947, is a German sinologist, writer and journalist. In addition to his academic activities, he publishes regular articles in Die Zeit, Geo and Die Woche. He is a respected expert on China and a political advisor. He has been a presenter since 2009 of the series “Classics of World Literature” on ARD-alpha (formerly BR-alpha).
“If you want to know about China, then just ask him: the writer Tilman Spengler offers expertise that goes beyond tunnel vision.”
Frankfurter Allgemeine Zeitung

    Tilman Spengler

    Tilman Spengler, geb. 1947, ist deutscher Sinologe, Schriftsteller und Journalist. Neben seiner akademischen Tätigkeit publiziert er u.a. regelmäßig in der Zeit, in Geo und der Woche. Er gilt als China-Experte und ist Politikberater. Seit 2009 moderiert er in BR-alpha die Reihe "Klassiker der Weltliteratur".
    „Wenn es um China geht, dann fragt man ihn: Der Schriftsteller Tilman Spengler liefert Expertise jenseits des Tunnelblicks.“
    Frankfurter Allgemeine Zeitung

    Tilman Spengler, b. 1947, is a German sinologist, writer and journalist. In addition to his academic activities, he publishes regular articles in Die Zeit, Geo and Die Woche. He is a respected expert on China and a political advisor. He has been a presenter since 2009 of the series “Classics of World Literature” on ARD-alpha (formerly BR-alpha).
    “If you want to know about China, then just ask him: the writer Tilman Spengler offers expertise that goes beyond tunnel vision.”
    Frankfurter Allgemeine Zeitung

  • Annelies Verbeke , geb. 1976, ist eine flämische Schriftstellerin. Sie publiziert Romane, Kurzgeschichten, Theaterstücke und Drehbücher. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Dreißig Tage, 2019
„‘Dreißig Tage‘ ist ein Dialog mit unseren seltsamen, unerbitterlichen Zeiten. Lest es langsam. Legt es beiseite. Lest es noch einmal.“
David van Reybrouck

Annelies Verbeke , b. 1976, is a Flemish writer. She publishes novels, short stories, plays and screenplays. Her most recent book in German: Dreißig Tage, 2019
“‘Dreißig Tage’ is a dialogue with our strange, unrelenting times. Read it slowly. Put it to one side. Read it again.”
David van Reybrouck

    Annelies Verbeke

    Annelies Verbeke , geb. 1976, ist eine flämische Schriftstellerin. Sie publiziert Romane, Kurzgeschichten, Theaterstücke und Drehbücher. Zuletzt auf Deutsch erschienen: Dreißig Tage, 2019
    „‘Dreißig Tage‘ ist ein Dialog mit unseren seltsamen, unerbitterlichen Zeiten. Lest es langsam. Legt es beiseite. Lest es noch einmal.“
    David van Reybrouck

    Annelies Verbeke , b. 1976, is a Flemish writer. She publishes novels, short stories, plays and screenplays. Her most recent book in German: Dreißig Tage, 2019
    “‘Dreißig Tage’ is a dialogue with our strange, unrelenting times. Read it slowly. Put it to one side. Read it again.”
    David van Reybrouck

  • Julia von Lucadou, geb. 1982, ist eine deutsche Schriftstellerin, die in der Schweiz lebt. Sie arbeitete als Regieassistentin, Redakteurin beim Fernsehen und als Simulationspatientin. Zuletzt erschienen: Die Hochhausspringerin, 2018.
"Dieser Roman geht uns nah, weil er uns nicht nur zeigt, wohin wir in unserer digitalisierten Welt geraten könnten, sondern weil er uns erzählt, wo wir bereits sind."
Manfred Papst, NZZ am Sonntag

Julia von Lucadou, b. 1982, is a German writer living in Switzerland. She worked as an assistant producer, television editor and as a simulated patient. Recent publication: Die Hochhausspringerin, 2018.
“This novel touches us, because it not only shows us where we could get to in our digitized world, but because it tells us where we are already.”
Manfred Papst, NZZ am Sonntag

    Julia von Lucadou

    Julia von Lucadou, geb. 1982, ist eine deutsche Schriftstellerin, die in der Schweiz lebt. Sie arbeitete als Regieassistentin, Redakteurin beim Fernsehen und als Simulationspatientin. Zuletzt erschienen: Die Hochhausspringerin, 2018.
    "Dieser Roman geht uns nah, weil er uns nicht nur zeigt, wohin wir in unserer digitalisierten Welt geraten könnten, sondern weil er uns erzählt, wo wir bereits sind."
    Manfred Papst, NZZ am Sonntag

    Julia von Lucadou, b. 1982, is a German writer living in Switzerland. She worked as an assistant producer, television editor and as a simulated patient. Recent publication: Die Hochhausspringerin, 2018.
    “This novel touches us, because it not only shows us where we could get to in our digitized world, but because it tells us where we are already.”
    Manfred Papst, NZZ am Sonntag

  • Iris Wolff, geb. 1977 in Siebenbürgen, ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie war langjährige Mitarbeiterin des Deutschen Literaturarchivs Marbach. Zuletzt erschienen: So tun, als ob es regne, 2017.
„Dieser Roman ist eine ganz wunderbare Geschichte über das seltsam spannungsvolle Verhältnis zwischen Heimat und Freiheit, das vor allem Menschen gut kennen, die auf ihren persönlichen Landkarten weite Strecken zurücklegen.“
Paulus Hochgatterer, Laudation Literaturpreis Alpha 2018

Iris Wolff, b. 1977 in Transylvania, is a German writer. She worked for many years at the Deutsches Literaturarchiv Marbach. Her most recent book: So tun, als ob es regnet, 2017.
“This novel is a wonderful story about the curiously tense relationship between home and freedom, which is particularly familiar to those who travel far on their personal maps.”
Paulus Hochgatterer, laudatio speech for the Literaturpreis Alpha 2018

    Iris Wolff

    Iris Wolff, geb. 1977 in Siebenbürgen, ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie war langjährige Mitarbeiterin des Deutschen Literaturarchivs Marbach. Zuletzt erschienen: So tun, als ob es regne, 2017.
    „Dieser Roman ist eine ganz wunderbare Geschichte über das seltsam spannungsvolle Verhältnis zwischen Heimat und Freiheit, das vor allem Menschen gut kennen, die auf ihren persönlichen Landkarten weite Strecken zurücklegen.“
    Paulus Hochgatterer, Laudation Literaturpreis Alpha 2018

    Iris Wolff, b. 1977 in Transylvania, is a German writer. She worked for many years at the Deutsches Literaturarchiv Marbach. Her most recent book: So tun, als ob es regnet, 2017.
    “This novel is a wonderful story about the curiously tense relationship between home and freedom, which is particularly familiar to those who travel far on their personal maps.”
    Paulus Hochgatterer, laudatio speech for the Literaturpreis Alpha 2018

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden